logo3.gif (24002 Byte) BURKHARD STIEGLITZ
Vorsitzender der Bürgerinitiative
"Rettet die Schwebebahn!" e.V.
Krautsberg 5
42275 Wuppertal
Tel. 0202- 550998 Fax 558494
Wuppertal, 29.05.1998

An die
Staatsanwaltschaft Wuppertal
persönlich überreicht an Frau Stosiek

 

Betreff: Aktenzeichen 24 JS 477/98

Strafanzeige gegen Vorstand der WSW wegen Subventionsbetrug

hier: 20 Fotobeweise hinsichtlich des Streckenabschnitts Stützen 66-72

 

Sehr geehrte Frau Stosiek!

Bezugnehmend auf unser heutiges Telefon-Gespräch reiche ich hiermit weiteres Beweismaterial zu obiger Strafanzeige nach. Die beiliegenden Fotos beweisen, daß es sich bei den Stützen 66-72 um neuwertige Träger aus den frühen 70er Jahren handelt. Die Stützen sind alle in ca. 10 Metern Höhe deutlich sichtbar durchnumeriert.

Fotos Nr. 1 - 5 zeigen die Stütze 65. Sie stammt aus dem Jahre 1900. Sie ist vollständig genietet. Einen Träger aus dem Jahre 1900, erkennt man an den Nieten. Es handelt sich um eine Pendelstütze der Schwebebahn-Landstrecke in der Eugen-Langen-Straße in Vohwinkel. Die Stahlbleche im unteren Bereich der Stütze sind ca. 2 cm dick. Zur Verstärkung wurden dann jeweils zwei bzw. drei Stahlbleche von weiteren 2 cm Dicke übereinander genietet. Zum damaligen Zeitpunkt war die Schweißtechnik noch nicht entwickelt. Auch bei diesen alten Trägern ist festzustellen, daß die Korrosionsschäden sehr gering sind.

Die weiteren Fotos zeigen die Stützen 66-72, auf die sich die Strafanzeige bezieht. Die Stützen sind aus den Jahren 1972-73. Folgende Unterscheidungsmerkmale sind signifikant:

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung in Berlin ist bereit ein Gutachten zu diesem Streckenabschnitt zu erstellen. Prof. Dr. Bernd Isecke hat sich die Bahn bereits einmal angesehen. Sein Brief befindet sich bei den Anlagen zur Strafanzeige. Es ist Eile geboten, da die Stadtwerke den betreffenden Abschnitt in der Zeit vom 12. -15. Juni 1998 austauschen wollen, wie beiliegendem Zeitungsartikel aus der heutigen WZ (29.5.1998) zu entnehmen ist.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Burkhard Stieglitz

Anlagen: 20 Fotos auf 10 DIN A 4 Seiten